l27. September 2023

}

Was ist Benutzerfreundlichkeit / Usability?

In diesem Artikel findest du Antworten zum Thema Benutzerfreundlichkeit bzw. Usability im Webdesign. Usability ist nichts anderes als das englische Wort für Benutzerfreundlichkeit. Sie spielt bei allen Typen von Websites eine wichtige Rolle.

Die offizielle Definition für Usability ISO

Die offizielle Definition für die Usability nach der neueren EN ISO 9241-11:2018:

Usability ist das Konzept der Gebrauchstauglichkeit (Usability) mit seinen Aspekten Effektivität, Effizienz und Zufriedenstellung sowie Nutzungskontext mit seinen Aspekten Benutzer, Ziele, Aufgaben, Umgebungen und Ressourcen. Diese Begrifflichkeiten werden in der  ISO 9241-11 in Beziehung gesetzt zu verwandten Konzepten wie Menschzentrierte Qualität und Benutzererlebnis. Die ISO 9241 beschreibt Usability als den Umfang, in dem ein Produkt durch einen Benutzer in einer bestimmten Anwendung genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen.

Quelle: Deutsches Institut für Normung

Unterschied zur alten Usability ISO 9241-11 (1998)

Ich habe dir mal drei Unterschiede zwischen der alten ISO 9241-11 (1998) und der neueren EN ISO 9241-11:2018 herausgesucht.

1. Nicht nur Produkte, sondern auch Systeme und Dienstleistungen

Produkte werden betrachtet
Produkte, Dienstleistungen und Systeme werden betrachtet

Es werden in der neuen Version nicht mehr nur Produkte, sondern auch Systeme und Dienstleistungen betrachtet.

Die Usability bezog sich vorher nur auf Produkte. Es wurde aber klar, dass nicht nur Produkte eine Usability haben können, sondern auch Dienstleistungen. Egal, ob sie durch Personen oder technische Systeme erbracht werden. Dazu gehören auch Systeme, die eine Kombination aus Produkten, Dienstleistungen, Software-Programmen etc. sind.

2. Aus Ziele des Benutzers werden Ziele von Stakeholdern

Ziele der Benutzer werden betrachtet
Ziele verschiedener Stakeholder werden betrachtet

Bisher wurden ausschließlich die Ziele der Benutzer betrachtet. Ein Hauptpunkt der Definition von Usability ist, dass der Benutzer mit einem  interaktiven System sein Ziel erreicht. Es hat sich aber gezeigt, dass  auch Ziele anderer Stakeholder für die Usability eines interaktiven Systems zu betrachten sind.

3. Neue Definition von Zufriedenstellung

Freiheit von Beeinträchtigungen und positive Einstellungen gegenüber der Nutzung des Produkts
Ausmaß der Übereinstimmung der physischen, kognitiven und emotionalen Reaktionen des Benutzers, die aus der Benutzung Systems, Produkts oder einer Dienstleistung resultieren, mit den Benutzererfordernissen und Benutzererwartungen

Der Begriff „User Experience“ wurde 2010 in ISO 9241-210 definiert. Auch das Verhältnis von Usability zu User Experience. Bei der Gelegenheit hat man die Definition von Zufriedenstellung nachgebessert und überprüfbar gemacht.

Zufriedenstellung ist das Ausmaß der Übereinstimmung der physischen, kognitiven und emotionalen Reaktionen des Benutzers, die aus der Benutzung des Systems, Produkts oder einer Dienstleistung resultieren, mit den Benutzer-Erfordernissen und Benutzer-Erwartungen.

Definition Webdesign Usability

Usability ist die Benutzerfreundlichkeit, bei der es darum geht, ob die Benutzung eines Systems so gestaltet ist, dass ich meine Aufgabe mit möglichst wenig Aufwand erreichen kann.

Webdesign Usability oder Benutzerfreundlichkeit im Webdesign bedeutet, dass eine Webseite für den Nutzer einfach und intuitiv zu bedienen ist und Inhalte einfach und verständlich erfassbar sind.

Benutzerfreundlichkeit einer Website
Benutzerfreundlichkeit einer Website

Wichtige Begriffe für Benutzerfreundlichkeit / Usability

An dieser Stelle beantworte ich Fragen zu den Begriffen, wenn du dich mit Usability und benutzerfreundlichem Webdesign beschäftigst. Als Beispiel: Auf Webdesign aus Magdeburg siehst du eine optimierte Website.

Usability Anwender / Benutzer (User)

Ein Anwender oder Benutzer ist eine Person, die eine Website benutzt. Mittlerweile wird hierbei auch der englische Begriff “User” verwendet.

Usability Benutzererfahrung (User Experience)

Die Benutzererfahrung (UX) ist das ganzheitliche Erlebnis, welches der Nutzer beim Umgang mit dem System hat. Von der Erwartung, über die Interaktion, bis zum Gefühl, was am Ende des Erlebnisses im Gedächtnis bleibt.

System in der Usability

Ein System kann Hard- und/oder Software sein. Bei der Software kann das ein Programm auf dem Computer oder eine Webseite sein. Bei der Kombination aus Hardware und Software z. B. ein Rechner, Smartphone oder Tablet.

Responsive Webdesign Magdeburg
Responsive Webdesign Magdeburg

Usability Nutzungskontext

Beim Nutzungskontext geht es um den Anwender bzw. den Benutzer. Hierbei werden Arbeitsaufgaben, Arbeitsmittel, Bedürfnisse, Erwartungen und die Vorkenntnisse des Anwenders analysiert.

Nutzungskontext auf einen Blick:

  • Arbeitsaufgaben
  • Arbeitsmitteln
  • Benutzer
  • Umgebung
  • Ziele

Usability Effizienz

Was sagt die ISO 9241-11 dazu? “Der im Verhältnis zur Genauigkeit und Vollständigkeit eingesetzte Aufwand, mit dem Benutzer ein bestimmtes Ziel erreichen.“ Im Klartext heißt das: Der User muss mit der Funktionalität der Webseite die anstehenden Aufgaben zuverlässig mit möglichst wenig Aufwand lösen können. Das kann mit der Zeit gemessen werden, die der User braucht, um die Aufgabe zu erfüllen. Das ist auch logisch, denn wenn man ewig suchen muss, ist die Effizienz der Website für die Katz.

Effektivität in der Usability

Die Effektivität gibt die Genauigkeit und Vollständigkeit an, mit der User ein bestimmtes Ziel erreichen. Doch was heißt das jetzt? Ganz einfach: Aufgaben sind beispielsweise mit einer Website möglichst vollständig und korrekt zu erfüllen.

Zufriedenstellung

Das ist einer der bedeutendsten Punkte und super wichtig. Laut ISO 9241-11 „Die Freiheit von Beeinträchtigung und positive Einstellung gegenüber der Nutzung des Produkts.“

Klingt etwas hölzern, aber du verstehst, was gemeint ist, oder?!

Es beschreibt die Zufriedenheit der User bei der Nutzung der Website.

Accessibility – Barrierefreiheit

Accessibility ist die englische Bezeichnung für Barrierefreiheit. Barrierefreiheit im Webdesign bedeutet, dass die Website so gestaltet ist, dass sie auch von Menschen mit körperlichen Einschränkungen bedient werden kann. Hier steht die User Experience ebenfalls im Mittelpunkt.

Usability Webdesign Magdeburg
Usability Webdesign Magdeburg

Webdesign Usability Test

In einem Usability-Test prüft man, wie Benutzer das System wirklich bedienen. Also beim Usability Test für Webdesign, wie deine Besucher die Website nutzen.

Hierbei werden verschiedene Kriterien bewertet:

  • Aufbau
  • Design
  • Funktionen
  • Nutzerverhalten

Das Ergebnis des Usability Tests zeigt, wie attraktiv deine Seite für Besucher tatsächlich ist. Wie gut und schnell sie die gewünschten Informationen bekommen, die sie suchen.

Fazit

Benutzerfreundlichkeit bzw. Usability im Webdesign ist ein großes Thema. Leider setzen noch immer viel zu wenig Webdesigner auf Benutzerfreundlichkeit im Webdesign. Die Usability wird auch in Zukunft eine der entscheidenden Qualitätsmerkmalen im Webdesign bleiben, da der Nutzer im Zentrum aller Entwicklungen steht. Ich hoffe, dass ich dir ein paar Antworten zum Thema „Usability“ geben konnte und du jetzt weißt, warum Usability und damit auch die User Experience so wichtig sind.

Webdesign und Branding - Michael Feibig

Verfasser: Michael Feibig, Medien- und Webdesigner

Webdesign und Branding - Michael Feibig

Der Autor dieses Blogs ist Michael Feibig

Michael Feibig ist ein Medien- und Webdesigner aus Magdeburg. Er verfügt über eine 20-jährige Berufserfahrung, die er als Freelancer und als verantwortlicher Marketing-Mitarbeiter in verschiedenen Unternehmen gesammelt hat. Mit Fachkenntnissen in Website-Erstellung und -Optimierung, Grafik- und Fotodesign sowie Social-Media-Management hat er erfolgreich Marketingbereiche aufgebaut und vielfältige Projekte umgesetzt. Sein Portfolio umfasst hochwertige Websites, Landingpages, 3D-Visualisierungen, Videoaufnahmen und Fotografien. Mit einem IHK-Abschluss als Mediengestalter für Digital- und Printmedien bringt er eine fundierte Ausbildung und praktische Erfahrungen mit in jedes Projekt. Seine Kreativität und Expertise helfen Unternehmen, ihre Marketingziele zu erreichen und sich visuell ansprechend zu präsentieren.

Das könnte auch interessant sein

Webdesign Vertrauen

Webdesign Vertrauen

Wie Webdesign und Vertrauen deinen Erfolg beeinflussen Webdesign Vertrauen: Die Bedeutung von Webdesign kann...

Interaktive Elemente

Interaktive Elemente

Interaktive Elemente sind die Zukunft deiner Online-Erfahrung Interaktive Elemente zu einem unverzichtbaren...