l4. November 2023

}

AMP-Seiten erstellen: Beschleunige deine Website für mobile Nutzer

AMP-Seiten ermöglichen eine blitzschnelle Ladezeit deiner Website und tragen erheblich zu einer verbesserten Benutzererfahrung bei. In diesem Artikel erfährst du, wie du AMP-Seiten erstellen kannst und warum sie für deine Website von großer Bedeutung sind.

Was sind AMP-Seiten?

AMP verfolgt den Ansatz Mobile-First und steht für „Accelerated Mobile Pages“. Sie sind speziell optimierte Webseiten, die darauf abzielen, Inhalte auf mobilen Geräten extrem schnell zu laden. Diese Seiten sind schlank und leicht, was dazu beiträgt, die Ladezeiten erheblich zu verkürzen. AMP ist nicht mit Responsive Webdesign zu verwechseln, denn es sind eigenständige Webseiten. Mehr zu AMP findest du auf dieser Seite.

Warum sind AMP-Seiten wichtig?

AMP-Seiten sind von großer Bedeutung, da sie:

  • Schnellere Ladezeiten ermöglichen, was die Benutzererfahrung (UX) verbessert
  • Bessere Suchmaschinenplatzierungen erzielen
  • Sie auf mobilen Endgeräten eine bessere Usability bieten

Die Vorteile von AMP-Seiten

Schnellere Ladezeiten

AMP-Seiten sind so konzipiert, dass sie extrem schnell geladen werden. Dies bedeutet, dass deine Besucher nicht lange warten müssen, um auf deine Inhalte zuzugreifen. Schnelle Ladezeiten sind entscheidend, um die Absprungrate zu reduzieren und die Zufriedenheit deiner Nutzer zu steigern. Dennoch sollte deine Website Pagespeed-Optimiert sein. Also nicht nur deine AMP-Seiten.

Bessere Suchmaschinen-Platzierungen

Suchmaschinen wie Google bevorzugen AMP-Seiten, da sie eine bessere Nutzererfahrung bieten. Dies kann sich positiv auf dein Ranking in den Suchergebnissen auswirken, was wiederum mehr Traffic auf deine Website bringt.

Verbesserte Benutzererfahrung

AMP-Seiten sind nicht nur schnell, sondern bieten auch eine reibungslose und benutzerfreundliche Navigation. Dies trägt dazu bei, dass deine Besucher länger auf deiner Website bleiben und mehr Seiten aufrufen.

Wie erstellst du AMP-Seiten?

Das Erstellen von AMP-Seiten erfordert einige Schritte:

  • AMP-HTML kennenlernen
  • AMP-CSS verstehen
  • AMP-JavaScript nutzen
  • Validierung von AMP-Seiten

Schritt 1: AMP-HTML kennenlernen

AMP-Seiten verwenden eine spezielle HTML-Variante. Du solltest dich mit den grundlegenden Tags und Attributen vertraut machen, um AMP-Seiten zu erstellen. Für Content-Management-Systeme, wie z.B. WordPress gibt es eine Vielzahl an AMP Plugins. Hier findest du das offizielle AMP Plugin.

Schritt 2: AMP-CSS verstehen

AMP-Seiten erfordern speziell optimierte CSS-Stylesheets. Diese helfen dabei, das Erscheinungsbild deiner Seite zu gestalten und die Ladezeiten zu optimieren.

Schritt 3: AMP-JavaScript nutzen

Für bestimmte Funktionen auf AMP-Seiten ist die Verwendung von AMP-JavaScript erforderlich. Lerne, wie du es einsetzen kannst, um interaktive Elemente hinzuzufügen. Hier findest du mehr zum Thema (Englisch).

Schritt 4: Validierung von AMP-Seiten

AMP-Seiten müssen bestimmten Validierungsrichtlinien entsprechen. Verwende AMP-Validator-Tools, um sicherzustellen, dass deine Seiten den Anforderungen entsprechen. Tools sind z.B. AMP Test – Google Search Console, AMP HTML Project Web Validator, AMP Validator für Browser (Chrome Extension).

Best Practices für AMP-Seiten

  • Achte auf die mobile Optimierung
  • Stelle sicher, dass deine Inhalte von hoher Qualität und benutzerfreundlich sind

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was sind die wichtigsten Vorteile von AMP-Seiten?

AMP-Seiten bieten schnelle Ladezeiten, bessere Suchmaschinenplatzierungen und eine verbesserte Benutzererfahrung.

Benötige ich spezielle Entwicklerkenntnisse, um AMP-Seiten zu erstellen?

Ein grundlegendes Verständnis von HTML, CSS und JavaScript ist hilfreich, aber es gibt AMP-Tools und Ressourcen, die den Prozess erleichtern.

Welche Arten von Websites profitieren am meisten von AMP-Seiten?

AMP-Seiten sind besonders vorteilhaft für Nachrichten- und Blogseiten sowie für E-Commerce-Websites.

Ist die Implementierung von AMP-Seiten aufwendig?

Die Implementierung kann je nach Website variieren, aber mit den richtigen Ressourcen ist sie gut machbar.

Gibt es Nachteile bei der Verwendung von AMP-Seiten?

Ein möglicher Nachteil ist, dass einige komplexere Website-Funktionen eingeschränkt sein können. Es ist wichtig, dies bei der Planung zu berücksichtigen. Mit AMP-Seiten kannst du deine Website optimieren und mobile Nutzer begeistern. Beginne noch heute mit der Erstellung von AMP-Seiten und profitiere von den zahlreichen Vorteilen, die sie bieten.

Fazit

Die Erstellung von AMP-Seiten kann deine Website für mobile Nutzer erheblich optimieren. Mit schnelleren Ladezeiten, besseren Suchmaschinenplatzierungen und einer verbesserten Benutzererfahrung sind AMP-Seiten ein Muss für jede moderne Website.

Webdesign und Branding - Michael Feibig

Verfasser: Michael Feibig, Medien- und Webdesigner

Webdesign und Branding - Michael Feibig

Der Autor dieses Blogs ist Michael Feibig

Michael Feibig ist ein Medien- und Webdesigner aus Magdeburg. Er verfügt über eine 20-jährige Berufserfahrung, die er als Freelancer und als verantwortlicher Marketing-Mitarbeiter in verschiedenen Unternehmen gesammelt hat. Mit Fachkenntnissen in Website-Erstellung und -Optimierung, Grafik- und Fotodesign sowie Social-Media-Management hat er erfolgreich Marketingbereiche aufgebaut und vielfältige Projekte umgesetzt. Sein Portfolio umfasst hochwertige Websites, Landingpages, 3D-Visualisierungen, Videoaufnahmen und Fotografien. Mit einem IHK-Abschluss als Mediengestalter für Digital- und Printmedien bringt er eine fundierte Ausbildung und praktische Erfahrungen mit in jedes Projekt. Seine Kreativität und Expertise helfen Unternehmen, ihre Marketingziele zu erreichen und sich visuell ansprechend zu präsentieren.

Das könnte auch interessant sein

Mobile-First Design

Mobile-First Design

Mobile-First Design ist der Schlüssel zum Erfolg im modernen Web In der heutigen digitalen Welt ist es nicht...

free-report-300

Beauftrage keinen Webdesigner, bevor Du das gelesen hast!

Dieser kostenfreie Bericht enthüllt verblüffende Geheimnisse, die Dir kein Webdesigner verrät.

Das Formular wurde erfolgreich versendet!